Originalteile

Originalteile tragen das Logo des Fahrzeugherstellers. Allerdings stellt kaum ein Hersteller seine Ersatzteile selbst her. Sie werden von Zulieferern nach Vorgaben gebaut, vom Autohersteller angekauft und mit dessen Logo bedruckt.

Identteile

Identteile sind mit Originalteilen bau- und funktionsgleich, erfüllen alle Qualitätsvorgaben. Sie werdeb vom gleichen Zulieferer wie die Originale gefertigt, aber unter seinem Namen verkauft und sind bis zu 60% günstiger als das Original.

Nachbauteile

Nachbauteile werden von Firmen produziert, die nicht direkt an die Fahrzeughersteller liefern. Die Teile entsprechen optisch den Originalteilen, unterliegen aber nicht den strengen Vorschriften der Fahrzeughersteller. Vorsicht vor billigen Kopien im Internet!

Warum sind Originalteile so teuer?

Es gibt keinen Wettbewerb, die Hersteller können die Preise selbst festsetzen. Denn: Halter neuer Autos fahren wegen Garantieansprüchen in Vertragswerkstätten, wo immer Originalteile verwendet werden.

Sind Originalteile immer gleich teuer?

Nein. Weil Fahrer älterer Autos meist zu günstigeren Ersatzteilen greifen, bieten die Autohersteller ihre Originalteile für ältere Modelle günstiger an. So ist etwas ein Scheinwerfer für einen zehn Jahre alten VW Golf rund 30% günstiger als für ein neues Modell.

Sind Nachbauteile so gut wie Identteile?

Nein, auch wenn sie so aussehen! Vor allem bei sicherheitsrelevanten Komponenten, wie z.B. Bremsen, Fahrwerksteilen, immer die Ersatzteile nehmen, die den Herstellervorgaben entsprechen – also Original – oder Identteile.

Sind Ersatzteile in Deutschland teurer als im Ausland?

Zum Teil ja. In Deutschland gibt es den „Designschutz“. Bedeutet: Alle sichtbaren Teile, wie etwa Kotflügel, dürfen nur von den Autoherstellern selbst verkauft werden. Das ist im Ausland anders. Dort sind sie auch als Nachbauteile erhältlich.